Lernen am Arbeitsplatz

Handlungsorientiertes und praxisbezogenes Lernen

Was versteht man unter „arbeitsintegriertem Lernen“?

  • Lernen am Arbeitsplatz = Lernen mit realen Arbeitsaufträgen
  • Die Lernenden leisten einen produktiven Beitrag zum alltäglichen Betriebsablauf des Unternehmens
  • Fortbildungskosten für externe praxisferne Ausbildungsseminare entfallen
  • Problematische Arbeitssituationen können zu erfolgreichen Lernsituationen werden
  • Moderne Technologien unterstützen das Lernen am Arbeitsplatz; dabei lernen die TeilnehmerInnen gleichzeitig den Umgang mit dieser Technik
  • Lernen am Arbeitsplatz geschieht handlungsorientiert und praxisbezogen
  • Kann Lernen im Prozess der Arbeit nicht stattfinden, dann werden Aufgaben und Probleme so gestellt, dass der Bezug zum Berufsbild erhalten bleibt
  • Lehrende sind Fachkräfte und KollegInnen
Ein Mann und eine Frau sitzen an einem Lötarbeitsplatz

Auf einen Blick

Hier finden Sie alle Seiteninhalte auf einen Blick.

Unterkategorien ausblenden