Beratung

Mitarbeiterin am Telefon

Wenn Sie nicht wissen wie es weiter geht

Sie haben Ihre Schulausbildung abgeschlossen oder schon länger hinter sich und finden aufgrund Ihrer Behinderung keinen Platz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Die IWL als anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) bietet Ihnen im dreimonatigen Eingangsverfahren die Möglichkeit zu prüfen und zu klären, ob wir die geeignete Einrichtung zur Teilhabe und beruflichen Qualifizierung sind. Wenn ja, dann bieten wir im Berufsbildungsbereich (max 24 Monate) vielseitige Arbeitsangebote.

 

Nehmen Sie Kontakt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Sozialdienstes in einem unserer Betriebe auf. Wir helfen hier gerne weiter.

Was ist die richtige Entscheidung?

Was bietet mir eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung? Welche Möglichkeiten habe ich dort? Was unterscheidet eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung vom allgemeinen Arbeitsmarkt?

 

Diese und weitere Fragen können wir Ihnen gerne beantworten, wenn Sie sich unsicher in einer solchen Entscheidung sind. Welche weiteren Möglichkeiten Sie bei der Suche nach einem geeigneten Platz haben, das kann Ihnen unser Fachpersonal gerne in einem Gespräch erörtern.